Die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Instituts Wolkenstein



§1 Geltungsbereich:

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Institut Wolkenstein und seinen Geschäftspartnern und Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Geschäftsabschlusses gültigen Fassung.

§2 Anwendbares Recht:

Gerichtsstand ist Wien und es gilt ausschließlich österreichisches Recht.

§3 Terminvereinbarung (Ärztin und Therapeuten):

Die telefonische, schriftliche und persönliche Anmeldung zu therapeutischen und ärztlichen Terminen im Institut Wolkenstein ist bindend. Im Sinne der Terminvereinbarungen mit anderen Personen sind diese Termine daher einzuhalten. Absagen können nur aus schwerwiegenden Gründen vorgenommen werden, ansonsten wird der vereinbarte Termin in Rechnung gestellt. Nicht abgesagte Termine, welche nicht genutzt wurden, werden prinzipiell in Rechnung gestellt.Anmeldungen zu Kursen und Veranstaltungen im Turnsaal sind von dieser Regelung nicht betroffen.

§4 Anmeldungen zu Veranstaltungen, Vorträgen und Kursen im Turnsaal:

Die telefonische, schriftliche und persönliche Anmeldung zu Veranstaltungen, Kursen und Vorträgen im Turnsaal im Institut Wolkenstein sind bindend. Die Teilnahme an diesen Kursen, Veranstaltungen und Vorträgen liegt in Eigenverantwortung des Kunden. Zeitlich limitierte Kurse, welche in ihren Modulen alternierend aufbauen sind ebenfalls eigenverantwortlich zu besuchen. Ein versäumtes Modul ergibt keinen Anspruch auf Nachbringung seitens des Instituts Wolkenstein für den Kunden.

§5 Bezahlung:

Die Bezahlung von ärztlichen und therapeutischen Leistungen erfolgt unmittelbar nach erbrachter Leistung. Die Zahlung erfolgt entweder bar oder mittels Bankomat oder Kreditkarte. Eine Zahlung mittels Zahlschein bedeutet einen erhöhten organisatorischen und administrativen Aufwand, welcher mit €2.- in Rechnung gestellt wird. Die Bezahlung von Kursen, Vorträgen und Veranstaltungen im Turnsaal erfolgt im Voraus entweder bar oder mittels Bankomat oder Kreditkarte. Eine Zahlung mittels Erlagsschein ist aufgrund der Vorauszahlung ausgeschlossen.Produkte, welche das Institut Wolkenstein vor Ort anbietet (e.g. Trainingsausrüstung, Gewänder und Mitnahmeartikel von Kim Kocht) sind sofort entweder bar oder mittels Bankomat oder Kreditkarte zu bezahlen. Eine Zahlung mittels Erlagsschein ist für diese Produkte ausgeschlossen.

§6 Eigentumsvorbehalt:

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Institut Wolkenstein.

§7 Mitnahmeartikel von Kim Kocht:

Die Mitnahmeartikel von Kim Kocht sind nicht zum Verzehr im Institut Wolkenstein gedacht. Diese Mitnahmeartikel dürfen nur außerhalb des Instituts nach entsprechender, abschließender Zubereitung verzehrt werden. Im Falle des Verzehrs eines aus eigenem Verschulden abgelaufenen Produktes oder einer nicht sachgerechten Zubereitung entsteht keinerlei Haftungsanspruch an das Institut Wolkenstein. 

§8 Trainingsausrüstung – Trainingsgeräte:

Im Institut Wolkenstein werden verschiedene Trainingsgeräte angeboten. Die Benutzung dieser Geräte erfolgt ausschließlich unter Aufsicht des Trainers und im Turnsaal des Instituts Wolkenstein. Die Benutzung dieser Geräte außerhalb des Turnsaals und ohne Aufsicht des Trainers sind aufgrund von Verletzungsgefahr striktest verboten. Das Institut Wolkenstein übernimmt im Falle externer Verwendung der Geräte keinerlei Haftung für direkte und indirekte Schäden jeglicher Art. Stellt das Institut Wolkenstein Trainingsausrüstung unentgeltlich zur Verfügung, so ist diese sorgfältig und schonend zu behandeln (z.B.: Matten usw.). Sollte ein Schaden aufgrund falscher Behandlung des allgemein zur Verfügung gestellten Trainingsgerätes entstehen, so wird dieser dem Schädiger mit dem Neupreis des Gerätes in Rechnung gestellt.

§9 Haftung:

Das Institut Wolkenstein übernimmt, soweit nicht im ABGB vorgeschrieben, keinerlei Haftung, weder für direkte noch indirekte Schäden.

§10 Verhalten im Institut:

Das Institut Wolkenstein dient in erster Linie der Regeneration und Entspannung seiner Kunden. Daher sind folgende Verhaltensrichtlinien in Rücksicht auf die anderen Personen einzuhalten: Im gesamten Institut sind Mobiltelefone abzuschalten.Im gesamten Institut herrscht Rauchverbot. Im gesamten Institut ist das Mitbringen und der Verzehr von Nahrungsmitteln nicht gestattet, sofern diese nicht vom Institut zur Verfügung gestellt werden (Tee und Crackers). Übermäßiger Lärm ist prinzipiell zu unterlassen.

§11 Zugang zum Turnsaal (Dojo):

Der Zugang zum Dojo erfolgt über einen Kiesweg, welcher im traditionellen Japan als Weg der Besinnung auf das kommende Ereignis verstanden werden soll. Dieser Weg darf nicht mit Straßenschuhen betreten werden. Dafür sind ausschließlich Hausschuhe zu verwenden. Die Hausschuhe können in den dafür vorgesehenen Garderoben angezogen werden. Im Dojo ist das Betreten der Matten mit Schuhen prinzipiell verboten.Socken oder spezielles Schuhmaterial für Taiji – Qi Gong, welches im Dojo angelegt wird, sind erlaubt. Die Hausschuhe sind abseits der Matten abzustellen.

§12 Garderoben-Duschen-Wertsachen:

Die Benutzung der Duschen und Garderoben erfolgt auf eigene Gefahr. In jeder Garderobe sind Körbchen aufgestellt, welche zur Verwahrung der Wertsachen dienen. Dieses Körbchen ist seitens des Kunden selbstständig überall hin mitzunehmen. Für Garderobe und Wertsachen übernimmt das Institut keinerlei Haftung. Handtücher und Hygieneartikel sind vom Kunden selbst mitzubringen.

§13 Verhalten im Turnsaal:

Bei Kursen im Turnsaal ist den Anordnungen des Trainers unbedingt Folge zu leisten. Das Training darf nur unter Aufsicht des geschulten Trainers durchgeführt werden. Eigenmächtiges Training ist prinzipiell verboten. Das Training, die Teilnahme an Kursen und Vorträgen, erfolgt prinzipiell auf eigene Gefahr und eigenverantwortlich. Im Falle von Müdigkeit und Überanstrengung ist der Trainierende angehalten das Training kurzfristig zu unterbrechen. Für direkte oder indirekte Folgeschäden aufgrund übermäßiger Müdigkeit übernimmt das Institut Wolkenstein keinerlei Haftung noch Verantwortung.

§14 Verhalten in den Ruheräumen:

Das Institut stellt, gemäß japanischer Tradition, zur Entspannung Ruheräume für Damen und Herren zur Verfügung. Diese Ruheräume dienen vorrangig als Insel der Ruhe, Entspannung und Regeneration. Diese Ruheräume sind immer in sauberem Zustand zu betreten. Unmittelbare Benutzung nach einem Training im Turnsaal (verschwitzt) oder einer Behandlung sind, wegen Rücksicht auf die Mitmenschen, nicht erlaubt. In den Ruheräumen sind Mobiltelefone und Radiogeräte jeglicher Art verboten. In Rücksicht auf Ihre Mitmenschen bitten wir Unterhaltungen nur leise zu führen.

§15 Tiere:

Das Mitbringen von Tieren jeglicher Art ist aufgrund von Allergiegefahr strengstens untersagt.

§16 Erhebung persönlicher Daten im Institut Wolkenstein:

Die Angabe Ihrer Daten erfolgt unter Geheimhaltung und unterliegt dem Datenschutz. Ihre Daten werden nicht zu Werbezwecken verwendet, es sei denn, Sie gebe diese persönlich frei. Der Kunde sorgt für die Richtigkeit seiner Daten. Änderungen dieser Daten, (z.B. neue Anschrift, neue Telefonnummer oder email-Adresse) sind der Rezeption mitzuteilen. Folgeschäden und Ansprüche aufgrund nicht publizierter Änderung der persönlichen Daten an das Institut Wolkenstein sind ausgeschlossen.

©Copyright 2007